Tagungsband zeigt wie Forschung und Wirtschaft gemeinsam für erneuerbare Energien arbeiten

Der soeben erschienene Tagungsband "Zusammenarbeit von Forschung und Wirtschaft für erneuerbare Energien und Energieeffizienz“ zeigt, wie Forschungsinstitute und Unternehmen gemeinsam neue kostengünstige Technologien für eine nachhaltige Versorgung mit Strom, Wärme und Mobilität entwickeln.

Der soeben erschienene Tagungsband "Zusammenarbeit von Forschung und Wirtschaft für erneuerbare Energien und Energieeffizienz“ zeigt, wie Forschungsinstitute und Unternehmen gemeinsam neue kostengünstige Technologien für eine nachhaltige Versorgung mit Strom, Wärme und Mobilität entwickeln.

Für die Realisierung der Energiewende braucht es gemeinsame Anstrengungen von Forschung und Wirtschaft:

Zusammen entwickeln sie wettbewerbsfähige Energietechnologien und Dienstleistungen, erschließen damit neue Märkte und stärken die Energietechnologieführerschaft Deutschlands. Mit dem Boom der erneuerbaren Energien nimmt aber auch der weltweite Konkurrenzdruck zu, auf den die deutsche Wirtschaft mit Forschung und Entwicklung reagieren kann, z. B. mit Innovationsallianzen oder Kompetenzzentren, die eine Brücke zwischen Grundlagenforschung und Industrie bilden. Die gemeinsam von Forschung und Wirtschaft erarbeiteten Lösungen für die Transformation des Energiesystems stehen daher im Mittelpunkt des Tagungsbandes.

Der Band steht im Internet unter www.fvee.de im Bereich "Publikationen / Themenhefte" zum Download zur Verfügung und kann dort auch als gedrucktes Heft kostenfrei bestellt werden.