4. Energie-Kongress: Versorgungssicherheit 2.0

Veranstaltung des Instituts für ZukunftsEnergieSysteme (izes) am 18.03.2015 im Schloss Saarbrücken

Der rasche Ausbau der Erneuerbaren Energien und damit verbunden der Preisrückgang an der Strombörse haben die Frage auf die politische Agenda gesetzt, wie die Versorgungssicherheit gewährleistet werden soll, wenn der Wind nicht weht und die Sonne nicht scheint. Während die einen vorrechnen, dass der bestehende Kraftwerkspark in Verbindung mit dem Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung die Versorgungssicherheit noch längere Zeit gewährleisten könne, sind andere der Ansicht, dass relativ rasch eine Ergänzung des Stromsystems vorgenommen werden müsse. Die Bereitstellung von Leistung müsse künftig honoriert werden, und zur Generierung eines entsprechenden Zahlungsstroms seien so genannte Kapazitätsmechanismen erforderlich. Die Bundesregierung hat im November ein Grünbuch vorgelegt, das erste Weichenstellungen zu diesem Thema vornimmt.

Ziel des Kongresses wird es sein, den weiteren Diskussionsprozess zu diesem Thema von allen Seiten zu beleuchten und zur Meinungsbildung beizutragen, ob eine rasche Systemergänzung notwendig ist. Die Referenten kommen sowohl aus Forschung und Wissenschaft als auch aus der Energiewirtschaft, Ministerien und Verbänden.

Ort:
Saarbrücker Schloss Festsaal

Zeit:
Mittwoch,
18.03.2015,            
10:00 - 17:00 Uhr
 ab 9:15: Registrierung der Teilnehmer

Kosten:
80,00€ (inkl. Essen und Getränke)

Das Programm finden Sie in Kürze unter www.izes.de/deutsch/termine-veranstaltungen/2015/energie-kongress.html

Anmeldung

  • Mail: sekretariat@izes.de
  • Fax: +49 (0)681 / 9762 850
  • Tel.: +49 (0)681 / 9762 840

Kontakt

Michaela Schlichter
Tel.: +49 (0)681 9762 173
eMail: schlichter@izes.de

Alexander Zipp
Tel.: +49 (0)681 9762 867
eMail: zipp@izes.de