Metaanalyse zur Rolle der Digitalisierung in der Energiewende

30-seitiger Vergleich von Publikationen zur Digitalisierung der Energiewirtschaft

Die Digitalisierung kann eine Schlüsselfunktion in der Energiewende spielen. Das Zusammenspiel der Flexibilitätsoptionen und die sichere Steuerung der Netze funktioniert in Zukunft nur mit digitalen, intelligenten Lösungen. Die Transformation des Energiesystems bringt eine Komplexität mit sich, die nur mit einem hohen Automatisierungsgrad beherrschbar bleibt. Daraus ergibt sich die Notwendigkeit zur Erhebung und zum Austausch großer Datenmengen in Echtzeit.

Durch die digitale Vernetzung kann die Stromerzeugung vieler dezentraler Erneuerbarer-Energien-Anlagen zu einem "virtuellen Kraftwerk" gebündelt und gesteuert werden. Auch das Verbrauchsverhalten einer Vielzahl dezentraler Stromverbraucher (z.B. Haushaltsgeräte, Wärmepumpen und Elektrofahrzeuge) sowie von Speichern kann dadurch optimal auf die fluktuierende Erzeugung der Erneuerbaren Energien abgestimmt werden. Anreize dafür könnten variable Tarife liefern, bei denen der Strompreis das aktuelle Angebot Erneuerbarer Energien spiegelt. Die Digitalisierung soll das Energiesystem insgesamt effizienter machen sowie neuen Technologien und Geschäftsmodellen den Zugang zum Energiemarkt eröffnen. Im Stromhandel könnte die Blockchain-Technologie eine hohe Transaktionsgeschwindigkeit sowie Mikrotransaktionen ermöglichen. Teile des Stromhandels könnten dezentral und automatisiert zwischen Stromerzeugern und -verbrauchern abgewickelt werden.

Neben den Chancen steht die Digitalisierung der Energiewende aber auch vor Herausforderungen: So verursachen zusätzliche digitale Prozesse einen hohen Rechenaufwand und Energieverbrauch. Im Stromhandel sind die Marktrollen und Verantwortlichkeiten neuer Akteure noch ungeklärt. Außerdem besteht ein gewisser Interessenkonflikt zwischen Datenschutz und dem "Datenhunger" eines intelligenten Energiesystems, der sich auf die gesellschaftliche Akzeptanz digitaler Technologien auswirken kann.

Kommentieren Sie diesen Beitrag

Um kommentieren zu können, ist eine Registrierung notwendig.