The Role of Biomass in the Sustainable Development Goals: A Reality Check and Governance Implications

Grafiken: Erwartete globale Ausweitung der Landnutzung im "Business as Usual"-Szenario; Mögliche Minderung von Flächenausweitungen durch reduzierten Flächenverbrauch und verbessertes Landmanagement

Ausgehend von der These, dass die bisher formulierten Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals, SDGs) der Vereinten Nationen die Nachhaltigkeit bei der Erzeugung und dem Konsum von Biomasse unzureichend beachten, erörtern die Autoren vor allem Aspekte sozialer Gerechtigkeit und ökologischer Grenzen.
Die Studie setzt sich auf Basis mehrerer vorhandener Studien und Projektionen mit dem künftigen Flächenbedarf für unterschiedliche Nutzungszwecke auseinander. Erörtert werden die Flächenansprüche für Biomasseanbau und Naturschutz im Kontext von Preisen für Ackerkulturen, Agrartrends, Umweltansprüchen und sozialen Zusammenhängen. Auch die vorhandenen Daten zur Landnutzung und Flächenverfügbarkeit sowie Schwierigkeiten bei der Modellierung werden thematisiert.
Die SDGs Die Studie nimmt keine eigenen Primäruntersuchungen vor, sondern bezieht sich bei zentralen Annahmen, z.B. zur Entwicklung der Lebens- und Futtermittelnachfrage, auf bestehende Untersuchungen. Bezüglich der Frage künftiger Flächenbedarfe beziehen sich die Autoren u.a. auf eine Studie des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) aus dem Jahr 2014 sowie auf eine im Journal Climatic Change ebenfalls 2014 erschienene Studie.
Im Hinblick auf den Energiebedarf beziehen sich die Autoren u.a. auf Prognosen der Internationalen Energieagentur (IEA). Dabei spielt die potenzielle Verdreifachung der Biokraftstoffnachfrage zwischen 2012 und 2040 eine wichtige Rolle. Zitiert wird auch die Internationale Agentur für Erneuerbare Energien (IRENA) mit ihrem Ausblick auf eine mögliche Bioenergienutzung im Umfang von 108 Exajoule (EJ) im Jahr 2040.

Die von der Agentur für Erneuerbare Energien aufbereiteten Grafiken zur Studie können Sie hier einsehen und als JPG-Datei downloaden. Druckfähige, hoch aufgelöste Formate auf Anfrage lieferbar. Anfragen an kontakt@unendlich-viel-energie.de