10 Grafiken zur Metaanalyse zur Flexibilität durch Sektorkopplung

Grafiken zu Szenarien zur Entwicklung des Bruttostromverbrauchs in Deutschland // Szenarien zur direkten Nutzung von elektrischem Strom im Verkehr in Deutschland // Szenarien zur Stromerzeugung aus Windenergie und Photovoltaik in Deutschland // Szenarien zur Entwicklung der Stromerzeugung und des Anteils Erneuerbarer Energien in Deutschland // Szenarien zur Entwicklung der Jahreshöchst- und Jahrestiefstland in Deutschland // Installierte Leistung zur Umwandlung von Strom in gasförmige oder flüssige Brennstoffe (Power-to-Gas/Power-to-Liquid)

Stromverbrauch zur Herstellung von synthetischen Brenn- oder Kraftstoffen (Power-to-Gas/Power-to-Liquid) im Jahr 2050 in Deutschland // Flexibilitätsbedarf im Stromsektor: Szenarien zur Entwicklung der Residuallast in Deutschland // Szenarien zur installierten Leistung von Windenergie- und Photovoltaikanlagen in Deutschland // Szenarien zum Stromverbrauch für Wärmeanwendungen in Deutschland

Szenarien zur Entwicklung des Bruttostromverbrauchs in Deutschland

Szenarien zur direkten Nutzung von elektrischem Strom im Verkehr in Deutschland

Szenarien zur Stromerzeugung aus Windenergie und Photovoltaik in Deutschland

Szenarien zur Entwicklung der Stromerzeugung und des Anteils Erneuerbarer Energien in Deutschland

Szenarien zur Entwicklung der Jahreshöchst- und Jahrestiefstland in Deutschland

Installierte Leistung zur Umwandlung von Strom in gasförmige oder flüssige Brennstoffe (Power-to-Gas/Power-to-Liquid)

Stromverbrauch zur Herstellung von synthetischen Brenn- oder Kraftstoffen (Power-to-Gas/Power-to-Liquid) im Jahr 2050 in Deutschland

Flexibilitätsbedarf im Stromsektor: Szenarien zur Entwicklung der Residuallast in Deutschland

Szenarien zur installierten Leistung von Windenergie- und Photovoltaikanlagen in Deutschland

Szenarien zum Stromverbrauch für Wärmeanwendungen in Deutschland

Die vorliegende Metaanalyse untersucht und vergleicht die Aussagen von 25 verschiedenen Studien mit unterschiedlichen Energieszenarien zum Bedarf an Flexibilität im (künftigen) Stromsystem und den Ausgleichsmöglichkeiten durch die Nutzung von Strom in den Bereichen Wärme, Verkehr und durch die Erzeugung strombasierter Brennstoffe (Power-to-Gas/Power-to-Liquid). Dabei geht es einerseits um die Nutzung von zeitweiligen Stromüberschüssen und andererseits um Rückkopplungseffekte auf den Stromverbrauch bzw. die notwendigen Erzeu¬gungskapazitäten, wenn Strom aus Erneuerbaren Energien (EE) zunehmend fossile Energieträger in den Bereichen Wärme und Verkehr ersetzen soll. Betrachtet werden die Elektromobilität, Wärmepumpen, Power-to-Heat und synthetische Brenn- und Kraftstoffe (PtX, Power-to-Gas/ Power-to-Liquid).

Zur Metaanalyse Flexibilität durch Sektorkopplung, April 2016