• Sie befinden sich hier:
  • Über uns
  • Meinungen über das Forschungsradar

Meinungen über das Forschungsradar

Das sagen unsere Nutzer zum AEE-Forschungsradar Energiewende:

Prof. Dr. Manfred Fischedick

Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie

"In einer immer komplexer werdenden Energiewelt, immer schnelleren Veränderungen im System und einer zunehmenden Anzahl von miteinander interagierenden Einflussgrößen bietet das Forschungsradar Energiewende eine wichtige Orientierungshilfe und zentrale Hinweise für tiefergehende Informationen."

Prof. Dr. Manfred Fischdick in der Expertendatenbank »

Prof. Dr. Claudia Kemfert

Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung

"Für eine erfolgreiche Energiewende braucht es eine ernsthafte und ehrliche Debatte um Kosten, Versorgungssicherheit und Marktmodelle auf der Grundlage verlässlicher Daten. Der Wissenschaftsbetrieb veröffentlicht dazu eine Vielzahl von relevanten Publikationen. Wer den Überblick behalten will, ist beim AEE-Forschungsradar gut aufgehoben."

Prof. Dr. Uwe Leprich

Umweltbundesamt

"Die Agentur für Erneuerbare Energien nimmt eine Vorreiterrolle in Sachen Information und Transparenz ein. Nicht nur die interessierte Öffentlichkeit macht gern von den verständlich und neutral aufbereiteten Daten des Portals Gebrauch."

Prof. Dr. Uwe Leprich in der Expertendatenbank »

Dr. Joachim Nitsch

ehem. Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

"Der Transformationsprozess unseres Energiesystems ist ein äußerst komplexer Vorgang. Eine hervorragende Möglichkeit sich dazu rasch und umfassend belastbare, objektive und aktuelle Informationen zu beschaffen bietet das Forschungsradar der Agentur für Erneuerbare Energien."

 

Dr. Joachim Nitsch in der Expertendatenbank »

Prof. Dr. Dr. Klaus Töpfer

Institute for Advanced Sustainability Studies

"Die Energiewende in Deutschland ist nicht nur eine technologische Wende sondern ein gesamtgesellschaftlicher Transformationsprozess, der weite Teile der Bevölkerung, Wirtschaft, Wissenschaft und Politik erfasst hat. Es zeigt sich, dass nicht nur Wissen für Veränderung benötigt wird, sondern auch, dass durch diesen großen Veränderungsprozess in erstaunlichem Umfang und sehr schnell neues Wissen geschaffen wird.

Das Forschungsradar der Agentur für Erneuerbare Energien ist ein hervorragender Navigator durch die Vielzahl der Studien und Daten zu politischen und wirtschaftlichen Fragen der Energiewende."